Zum Inhalt springen

Jeder Wal und Delfin vor Großbritannien hat Mikroplastik im Magen

Forscher untersuchten tote Wale, Delfine und Robben, die an die Küsten von Großbritannien angespült wurden. Bei allen Tieren wurde Mikroplastik im Verdauungstrakt gefunden. Zu den untersuchten Arten gehörten atlantische Weißseitendelfine, Gemeine Delfine, Große Tümmler und Schweinswale. Alle 50 untersuchten Meeressäuger, die aus verschiedenen Gründen gestorben sind, enthielten Mikroplastikpartikel. Meist handelte es sich dabei um synthetische Fasern aus Kleidung oder Fischernetzen.…

Weiterlesen

Gefährdeter Seiwal verhungerte wegen Plastiktüte

Eine Plastiktüte führte wahrscheinlich zum Tod eines gefährdeten, etwa fünf Meter langen Seiwals. Der Wal wurde an einem Strand der US-Ostküste von North Carolina angespült und am 13.1.2019 entdeckt. Der Seiwal war stark unterernährt und wirkte krank, deshalb entschieden die zuständigen Behörden vor Ort, den Wal einzuschläfern. Bei der Nekropsie wurde eine Plastiktüte in seinem…

Weiterlesen

Ein guter Vorsatz für das neue Jahr!

Es gibt den Spruch: „Ich habe gerade meine Liste mit Neujahrsvorsätzen von 2013 gefunden und siehe da, sie ist noch aktuell!“ Dieses Sprichwort trifft, so deprimierend wie es sein mag, auch auf mich zu. Mein Neujahrsvorsatz von 2013: Weniger Müll verursachen. Mein Neujahrsvorsatz für 2019: Weniger Müll verursachen. Denn blicken wir der Wahrheit ins Auge:…

Weiterlesen

EU beschließt Einwegplastik-Verbot

Das Verbot von Einwegplastik ist seit dem 19.12.2018 beschlossene Sache. Nachdem die EU-Kommission im Mai vorgeschlagen hatte, mehrere Produkte aus Einwegplastik zu verbieten, konnten sich nun Unterhändler des Europaparlaments und der EU-Staaten einigen. Mit dem Verbot sollen nicht nur 3,4 Millionen Tonnen Kohlendioxid eingespart werden, sondern auch die Meere geschützt werden. Dank dem Verbot soll…

Weiterlesen

Was haben wir 2018 mit der Kampagne Weniger Plastik ist Meer erreicht?

Kennen Sie das? Man bemüht sich im Alltag nach bestem Wissen und Gewissen auf Plastik zu verzichten, aber im Büro, im Café und auf Geschäftsreisen führt scheinbar kein Weg am Plastik vorbei. Genau das will WDC gemeinsam mit BRITA, dem Hotel Villa Orange und den anderen Teilnehmern der Challenge „Ja(hr) zu weniger Plastik“ ändern. Wir…

Weiterlesen

Interview mit Sky: neuer Partner unserer Plastik-Challenge!

WDC im Interview mit Dr. Alexandra Coffey, Director Corporate Responsibility bei Sky Deutschland WDC: Frau Dr. Coffey, Sie verantworten bei Sky Deutschland den Bereich Nachhaltigkeit. Was hat bei Sky den Anstoß gegeben, 2017 die Initiative Sky Ocean Rescue zu starten? Dr. Alexandra Coffey: Sky Ocean Rescue ist unsere gruppenweite Initiative für Meeresschutz, bei der wir…

Weiterlesen

Cafés im Kampf gegen Plastik – Warum Bioplastik keine Alternative ist

WDC-Praktikantin Rieka Janssen hat in den letzten Wochen Münchner Cafés besucht und davon überzeugt, sich der Challenge zu stellen, ihren Plastikverbrauch weiter zu reduzieren. Im Blog berichtet sie von ihren Erfahrungen. In Deutschland gehen stündlich 320.000 Coffee-to-go Becher über die Ladentheke. Manch einer greifen aus Unwissenheit zu den Bechern, bei vielen spielt jedoch auch die…

Weiterlesen

Umweltbewusst einkaufen – eine Herausforderung?

Beim Einkauf die richtigen Entscheidungen für den Umweltschutz zu treffen, das ist ein guter Vorsatz, der oft nur mit viel Hintergrundwissen umsetzbar ist. Für die Umwelt spielt es nicht nur eine Rolle ob das gewünschte Produkt in Glas, Plastik oder Papier eingepackt ist: Für die Berechnung der Ökobilanz eines Produktes müssen viele Aspekte berücksichtigt werden.…

Weiterlesen

Karl Ketterl kämpft in Augsburg gegen vermüllte Stadtkanäle

In Stadtbächen finden sich nicht mehr nur Äste, Blätter und organisches Material, sondern jede Menge Plastikmüll. Eine Erfahrung, die Karl Ketterl fast täglich macht. Er arbeitet an einem kleinen Wasserkraftwerk mitten in Augsburg. WDC hat den engagierten Gewässerschützer interviewt. WDC: Sie arbeiten in einem kleinen Wasserkraftwerk am Hanreibach, einem Stadtbach in Augsburg. Was ist dort…

Weiterlesen

Isar Clean-Up: 690 Zigarettenstummel in 60 Minuten

WDC-Praktikantin Rieka Janssen berichtet in diesem Beitrag über unser WDC-Clean-Up in München. Im letzten Monat habe ich 1362 Zigarettenstummel gesammelt. Nicht alleine, sondern zusammen mit anderen Freiwilligen beim Clean-Up Day in Frankfurt und bei unserem Isar Clean-Up hier in München. Nachdem in Frankfurt bereits viel Müll zusammengekommen war, wollten wir als WDC-Team auch hier in…

Weiterlesen